Platt in Brandenburg

Wo man in Brannborch Plattdüütsch snackt

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Rundbreef Oktober 2014

Leve frünn in Brandenborch!

Endlich ist es soweit, das Brandenburger Vereinsregister hat uns aufgenommen und den „ Verein für Niederdeutsch im Land Brandenburg“ mit einer Nummer versehen. Mit dieser konnten wir auch die letzten Formalitäten bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse abschließen: Sie hat uns mit folgenden Kontotaten ausgestattet:
IBAN  DE82160500001000867001
BIC WELADED1PMB

Wer also seinen Beitritt bereits erklärt hat, kann seinen Beitrag gemäß der Satzung überweisen. Wer Mitglied in unserem Verein werden möchte, meldet sich  bei uns. Wir freuen uns auf jede Verstärkung. Ansonsten bitte ich weiter um laufende Informationen aus den Regionen! Einen Überblick gibt es jetzt dazu auch im Internet. Unter  www.platt-in-brandenburg.de informiert der Verein ab jetzt über alle Ereignisse, Treffen und Projekte. Über Anregungen aus allen Landesecken freuen wir uns .

Denn man tau
Secht huet

Astrid Flügge

Rundbrief August 2014

Potsdam, den 13.8.2014
Liebe Freunde des Plattdeutschen!

Sommer- und Urlaubszeit tun jedermann gut, dabei bleibt aber keineswegs unser Platt auf der Strecke. Nach der Vereinsgründung sind allerdings noch einige Formalien zu erledigen. Dazu ist kurzfristig eine fortgesetzte Gründungsversammlung erforderlich. Sie findet am 22. August um 9:Uhr 30 im Wittstocker  Rathaus  statt. Wer sich in der Lage sieht zu kommen, ist herzlich eingeladen.
Anschließend sollte auch der Konto-Eröffnung nichts mehr im Wege stehen. Erst dann wollen wir die Mitgliedsanträge versenden.
Erinnern möchte ich an die Zuarbeiten für´s Internet.
Mit besten Grüßen
Astrid Flügge

Hier noch einige aktuelle Termine:

In Sewekow verabschiedet sich am 31.August  14 Uhr Pfarrer Gottfried Winter mit einem letzten niederdeutschen Gottesdienst von der Gemeinde. Es schließt sich eine Kaffeerunde auf dem Kirchhof an.
Am 24. August wird Dr. Uwe Czubatynski um 14 Uhr einen plattdüütschen Gottesdienst in Quitzöbel  mit Kaffeetafel im Dorfgemeinsschaftshaus  gestalten.


Plattdeutsches Buch des Jahres 2019

Auf der 22.Plattbuchmesse der Carl-Toepfer-Stiftung in Hamburg wurde die Sammlung von Gedichten und Texten des Mundartdichters Karl Sauvagerd „De Tied blif Baas“  als Plattbuch des Jahres 2019 ausgezeichnet. Mehr als 2 Jahre haben die  Heimatfreunde Neuenhaus aus der Grafschaft Bentheim an der deutsch-niederländischen Grenze den umfangreichen Nachlass des hier populären plattdeutschen Heimatdichters gesichtet und erschlossen, der als "Schneiderbaas" - Schneidermeister sein täglich Brot verdiente.

Das 418 Seiten umfassende Buch über das Leben und seine literarische Arbeit sind im Buchhandel zum Preis von 25 Euro erhältlich.

 

VERANSTALTUNGEN

So., 25. Okt., 15:00 Uhr
Willkomen in`t Großderschauer Platteck
 
Di., 27. Okt., 18:00 Uhr
Wittstocker Plattstammtisch der VHS
 
Di., 3. Nov., 14:00 Uhr
Potsdamer Plattrunn
 
Di., 10. Nov., 18:00 Uhr
Wittstocker Plattstammtisch der VHS
 

PLATT IN UNS KIRCH

25. Okt., 10:00 Uhr
Kein plattdeutscher Gottesdienst in Stüdenitz
 
25. Okt., 14:00 Uhr
Platt in Kolonistenkirche von Großderschau
 
8. Nov., 14:00 Uhr
Platt in Putlitzer Kirche